Rechtsanwalt Carsten Werner

Willkommen auf der Website von Rechtsanwalt Carsten Werner!

Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt im Insolvenzrecht, der Sanierungsberatung und dem Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht. Ich bin seit 2004 in Bürogemeinschaft in Berlin als Rechtsanwalt tätig.

Dabei ist mein Ziel, Ihre Interessen mit Einsatz und Kompetenz durchzusetzen.

Hierbei ist mir eine vorbeugende Beratung wichtig, damit Ihre Rechte gewahrt bleiben.

Machen Sie sich hier auf meiner Website ein Bild von mir und den angebotenen Leistungen.

Sollte eine Beratung auf anderen als von mir selbst bearbeiteten Rechtsgebieten notwendig sein oder werden, können langjährig bekannte Kollegen empfohlen werden.

Insolvenzrecht &
Sanierung

Seit 1999 hat jede Privatperson, also Arbeitslose, Angestellte und Unternehmer die Möglichkeit, von sämtlichen Schulden befreit zu werden.

WEITER

Strafverteidigung & Insolvenzstrafrecht

„Ich hätte nie geglaubt, dass ich mal einen Strafverteidiger brauchen würde!“ Egal, ob in der Insolvenzberatung, im Straßenverkehr oder im sonstigen Leben, diesen Satz höre ich sehr oft von meinen Mandanten. 

WEITER

Kanzlei

Die Kanzlei ist auf das Insolvenzrecht, das Strafrecht und das Ordnungswidrigkeitenrecht sowie das Verkehrsrecht spezialisiert.

Hierzu bin ich mit mehreren weiteren Kollegen in Bürogemeinschaft zusammen geschlossen. Dabei betreuen wir Mandanten auf verschiedenen Rechtsgebieten.

Dabei ist es mir wichtig, dass der Mandant versteht und Klartext gesprochen wird. Der Weg durch die Instanzen kann beschwerlich sein. Ein vertrauensvolles Verhältnis von Anwalt zu Mandant ist da von Vorteil.

Ich verstehe mich als Dienstleister, so dass kurzfristige Termine eine Selbstverständlichkeit sind. Das gilt auch für Abende, das Wochenende oder beim Mandanten vor Ort.

Ziel ist immer die sachgerechte Lösung. Hierbei setze ich mich mit hohem persönlichen Engagement ein, um für Sie das optimale Ergebnis zu erzielen.

Rechtsgebiete


Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt im Kapitalmarktrecht, der Insolvenzberatung und dem Straf- und Ordnungswidrigkeitenrecht.
Ich bin seit 2004 in Bürogemeinschaft in Berlin als Rechtsanwalt tätig. Dabei ist mein Ziel, Ihre Interessen mit Einsatz und Kompetenz durchzusetzen. Hierbei ist mir eine vorbeugende Beratung wichtig, damit Ihre Rechte gewahrt bleiben.

Insolvenzrecht& Sanierung


Sie haben Schulden? Seit 1999 hat jede Privatperson, also Arbeitslose, Angestellte und Unternehmer die Möglichkeit, von sämtlichen Schulden befreit zu werden. 

Verbraucher, also nicht Selbständige, haben zunächst einen außergerichtlichen Schuldenbereinigungsversuch zu unternehmen. Verfügen Sie über kein pfändbares Einkommen, kann auch nur eine Zahlung für den Fall der Besserung der Vermögenssituation angeboten werden.

Kann keine Einigung gefunden werden, können Sie beim zuständigen Gericht Insolvenzantrag stellen. 

Das eigentliche Insolvenzverfahren dauert etwa 1 bis 2 Jahre. Nach Beendigung des Insolvenzverfahrens beginnt die sogenannte Wohlverhaltensperiode bevor 6 Jahre nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens die Restschuldbefreiung gewährt wird.

Dies ist nur ein kurzer Abriss des Verfahrens. Gerne erläutere ich in einem Gespräch die Vorteile, die ein Insolvenzverfahren bieten kann.

Auch bei der Regelinsolvenz ist ein außergerichtlicher Schuldenbereinigungsversuch möglich, aber nicht zwingend erforderlich. Vielleicht wollen Sie ein Insolvenzverfahren gerade vermeiden? In diesem Fall sollten wir die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten in einem persönlichen Gespräch erörtern.

Unternehmen steht die Möglichkeit der Restschuldbefreiung im Gegensatz zu natürlichen Personen nicht zur Verfügung. Auch hier gibt es allerdings neben der strafrechtlichen Komponente (z.B. der Insolvenzverschleppung durch den Geschäftsführer einer GmbH), verschiedene Möglichkeiten von der (übertragenen) Sanierung bis zum Insolvenzplanverfahren für einen wirtschaftlichen Neubeginn.

Gerne erläutere ich Ihnen auch hier die verschiedenen Möglichkeiten in einem persönlichen Gespräch.

 


WEITER ZU Strafverteidigung & Insolvenzstrafrecht

Strafverteidigung & Insolvenzstrafrecht


 

„Ich hätte nie geglaubt, dass ich mal einen Strafverteidiger brauchen würde!“

Egal, ob in der Insolvenzberatung, im Straßenverkehr oder im sonstigen Leben, diesen Satz höre ich sehr oft von meinen Mandanten. Dabei gibt es neben den klassischen Strafvorschriften im Strafgesetzbuch (StGB) auch straßenverkehrsrechtliche Straf- und Bußgeldvorschriften und viele andere mehr, die einem Bürger plötzlich die Rolle des Beschuldigten zuschieben. Ich helfe Ihnen dabei, in diesen Fällen Ihnen zustehenden Rechte zu wahren!

Eine spezielle Verbindung ergibt sich bei mir aus meiner langjährigen Tätigkeit im Insolvenz- und im Strafrecht bei der Bearbeitung insolvenzstrafrechtlicher Fälle. Hierzu gehören Insolvenzversverschleppung, Eingehungsbetrug, Untreue, Bankrott, Vorenthalten von Arbeitsentgelt.

 

 


 

News




RECHTSSCHUTZVERSICHERER KÖNNEN KÜNFTIG LEICHTER KOSTEN FÜR ANLEGERKLAGEN ABWEHREN

Rechtsschutzversicherer klagen, dass Anlegeranwälte Mandanten gerne rechtliche Auseinandersetzungen anraten, wenn diese rechtsschutzversichert sind. Rechtsschutzversicherer werfen Anlegeranwälten vor, auch bei minimalen Aussicht auf Erfolg mit hohen Kosten juristisch gegen alle möglichen Beteiligten vorzugehen, wenn die Rechtsschutzversicherer die Kosten tragen. Dazu gehören Anlageberater, Vertriebe, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Treuhänder und andere Anwälte. Seit Jahren gebe es den Trend, immer öfter auch gegen indirekt Beteiligte vorzugehen. Dabei werden die Erfolgsaussichten immer dünner, je weiter es in der Kette nach hinten geht.

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat nun entschieden, dass der Versicherer in bestimmten Fällen seine Leistungen gegenüber dem Kunden nicht allein durch Zahlung der Anwaltsgebühren erbringen kann, sondern auch dadurch, dass er für den Kunden die Gebührenforderung abwehrt, wenn er sie für unberechtigt hält (BGH IV ZR 267/14 und IV ZR 266/14).

Damit würde für den Rechtsschutzversicherer eine ähnliche Regelung wie für die Haftpflichtversicherung gelten. Hier hat die Versicherung eine Regulierungskompetenz dahin, gegen einen Versicherungsnehmer zu unrecht geltend gemachte Ansprüche auch abwehren zu können. Beim Rechtsschutz gilt bislang, dass der Versicherer zunächst den Anwalt zahlt und dann von ihm mühselig Schadenersatz fordert, wenn er die Forderung für unberechtigt hält.

Eine schriftliche Urteilsbegründung liegt noch nicht vor. Doch könnte das Geschäftsmodell vieler Anlegeranwälte mit der Entscheidung ernsthaft unter Druck geraten. Menschen, die bereits viel Geld durch Kapitalanlagen verloren haben, würden nun unter Umständen nicht noch ein zweites Mal zur Kasse gebeten werden.

Es bleibt die Urteilsbegründung abzuwarten.

Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 3. November 2015

KONTAKT


RECHTSANWALT CARSTEN WERNER

Kurfürstendamm 26a, 10719 Berlin


Telefon

+49 (0) 30 88 59 03 -125

Fax

+49 (0) 30 88 59 03 - 100




Impressum


  • RA Carsten Werner

    c/o RAe Leonhardt Rattunde

    Kurfürstendamm 26a
    10719 Berlin

    Telefon: +49 (0) 30 88 59 03 - 125

    oder +49 (0) 30 88 59 03 - 0

    Telefax: +49 (0) 30 88 59 03 - 100

    E-Mail: kanzlei@ra-werner.net

    St-Nr.: 13/587/00580

    Gerichtszulassung: 
    Vertretungsberechtigt bei allen Amts- und Landgerichten und beim Kammergericht. Vertretungsberechtigt vor allen Oberlandesgerichten.

    Korrespondenzsprachen: 
    Deutsch, Englisch 

    Zuständige Aufsichtsbehörde:
    Rechtsanwaltskammer Berlin, Littenstraße 9, 10179 Berlin

    Zuständige Kammer:
    Rechtsanwaltskammer Berlin, Littenstraße 9, 10179 Berlin

    Berufsbezeichnung:
    Rechtsanwalt (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

    Berufsrechtliche Regelungen:

    • Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) 
    • Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA) 
    • Fachanwaltsordnung (FAO) 
    • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) 
    • Berufsregelungen der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE) 

    Die Regelungen können bei der Bundesrechtsanwaltskammer unter www.brak.de eingesehen werden.

    Vermögensschadenhaftpflicht

    Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 Euro zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.

    Ich unterhalte eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung bei der Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft (Postfach, 10900 Berlin). 

    Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV und Vertretungsberechtigt:
    Carsten Werner

    Haftungshinweis:
    Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle wird keine Haftung für die Inhalte externer Links übernommen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Der Inhalt der Websites, auf die mittels Links oder in anderer Weise verwiesen wird, stammt nicht von mir, ist mir im einzelnen nicht bekannt und wird von mir auch nicht zur Nutzung als eigener oder fremder Inhalt bereitgehalten. Ich übernehme deshalb keine Verantwortung oder Gewähr für den Inhalt irgendeiner Website, auf die durch Links oder in anderer Weise verwiesen wird. Ein rechtsgeschäftlicher Wille ist mit der Bereitstellung solcher Verweise nicht verbunden.

    Webdesign und Realisierung
    www.canyoo.de

RECHTSANWALT CARSTEN WERNER
Kurfürstendamm 26a, 10719 Berlin